Home » Software » Trainsimulations » DTG Trainsimulator » LP-TS077 – TS2016 und die BR86

LP-TS077 – TS2016 und die BR86

Nun bin ich also endlich im Train Simulator 2016 angekommen. Mit viel Ärger, Geld und Frust. Die neue Updatepolitik von DTG hat mich ziemlich verärgert. Früher gab es das Update kostenlos, das Geld wurde durch neue AddOns verdient. Jetzt darf man sich den TS2016 neu kaufen. Versteht mich nicht falsch, dagegen habe ich nichts wenn man dafür auch etwas bekommt. In meinem Fall war das einzig neue die BR155, welche mich unter anderem auch zu diesem Schritt verleitet hat. Alles andere hatte ich schon zuvor als Standalone AddOn erworben. Nun habe ich eine BR155 für ca. 36€ gekauft, was mir eigentlich zuviel ist.

Klar ich hätte bei mehrfachem Nachfragen bei DTG bestimmt auch einen TS2016-Gratis-Key als Let’s Playerbekommen, habe ich aber nicht. Also habe ich in den sauren Apfel gebissen und den TS2016 nochmal „neu“ gekauft bei Steam, genau wie jeder andere Spieler. Nun habe ich ein neues Menü und mein TrainSimulator scheint wieder zu funktionieren – Danke DTG für nichts!

Ein Update-Angebot oder die Möglichkeit bei einem sauberen TS2015 zu bleiben wäre fair gewesen. Wie sah die Realität aus? Man hatte eine halbgare TS2015.6 Installation, verbugt, nicht ordentlich lauffähig. Ein Schlag ins (Kunden-)Gesicht.

Aber, aber, aber. Wir machen das ja mit, aus Mangel an guten Alternativen, aus Liebe zu unserem Hobby und in meinem Fall auch noch für mein Publikum. Es ist ja auch nicht so dass dies in der Simulationsszene ein Einzelfall wäre: Ihr habt P3D Verson 2.5 für 199$ gekauft? Dann bitte nochmal 199$ für Version 3. Mit den paar Euro aus Youtube ist da nix mehr zu reißen. Alleine für den Train Simulator von DTG sind für alle AddOns 3600€ fällig, und damit sind nur die im Steamshop angebotenen erfasst. Da sollte jeder seine Sammlergene sofort deaktivieren und sich eine selektive Auswahl zueigen machen. Also quasi nur noch die Perlen herauspicken, eventuell führt dies dann auch zu einer gesteigerten Qualität der AddOns und einem Umdenken bei manch einem Entwickler.

Bleibt also nur noch die Begeisterung für das Hobby „Simulation“ und die Freude darauf euch solche Perlen (oder aber auch den Schrott, macht euch selbst ein Bild) zu zeigen und euere Meinung zu lesen, hören und diskutieren.

Im neuen Let’s Play habe ich meiner Meinung nach solch eine Perle gefunden, weshalb ich euch die BR86 von DTG zeigen und empfehlen möchte. Und ja, dafür habe ich dann auch noch 14€ bezahlt.

Leider hatte ich mit meiner Audiosoftware nach 25 Minuten ein Problem, welches ich erst in der Nachbearbeitung festgestellt habe. Da ich euch aber diese stimmungsvolle Reise mit der BR86 nicht vorenthalten möchte dachte ich mir das Ihr die letzten 10 Minuten des Videos auch ohne meinen Kommentar schafft! In diesem Sinne, viel Spaß mit der Folge 77: